Ombudsfrau und Vertrauensanwältin

Rechtsanwältin Christiana Rusch ist Ombudsfrau und Vertrauensanwältin

Ombudsfrau: Rechtsanwältin Christiane Rusch

Christiane Rusch ist Rechtsanwältin in der Kanzlei für Strafrecht sowie Wirtschaftsstrafrecht LAUDON || SCHNEIDER Rechtsanwälte Strafverteidiger PartmbB in Hamburg. Weitere Informationen und ihre Vita finden Sie auf der Profilseite der Kanzlei.

Als Fachanwältin für Strafrecht ist sie auf Strafrecht spezialisiert, insbesondere in der Strafverteidigung. Ihr Schwerpunkt liegt dabei vor allem in der Beurteilung der Glaubwürdigkeit von Zeugen. Anhand der Aussage überprüft sie deren Glaubhaftigkeit mit aussagepsychologischen Mitteln.

Ombudfrau, Ombudsperson, Vertrauensanwältin, Vertrauensanwalt, Anwältin, Anwalt, Rechtsanwältin, Kanzlei, Strafrecht, Hamburg, Berlin, Korruption, Untreue, Betrug, Ombudsfrau

Diese besondere Expertise nutzt Rechtsanwältin Christiane Rusch auch als Ombudsfrau sowie Vertrauensanwältin. Erhält sie einen Hinweis auf Korruption oder sonstiges Fehlverhalten in einem von ihm betreuten Unternehmen, prüft sie diesen Hinweist zuerst auf seine Plausibilität. Hierzu nimmt sie regelmäßig Kontakt zu dem Hinweisgeber sowie zu dem Unternehmen auf, für das sie als Ombudsfrau tätig ist.

Als Vertrauensanwältin unterliegt sie wie jeder Rechtsanwalt der Verschwiegenheit. In keinem Fall wird sie deshalb die Identität des Hinweisgebers (des „ Whistleblowers“) offenbaren – außer wenn der Hinweisgeber dies ausdrücklich wünscht. Aus diesem Grund muss der Informant keine beruflichen oder persönlichen Nachteile befürchten.

Fragen und Antworten
Sie haben Fragen und suchen nach Antworten?

FAQ

Kontakt zur Ombudsfrau

Als Ombudsfrau ist Rechtsanwältin Christiane Rusch ihr persönlicher Ansprechpartner, wenn Sie ihr Hinweise auf Fehlverhalten wie z.B. Korruption sowie Untreue mitteilen möchten. Über die Hinweisgeber-Hotline können Sie sie persönlich erreichen, ohne zuerst mit ihrem Sekretariat sprechen zu müssen.
Sofern Sie unsicher sind, wie von ihnen wahrgenommene Sachverhalte oder Beobachtungen zu bewerten sind, berät Sie die Vertrauensanwältin gerne. Dies gilt auch für den Fall, dass Sie befürchten, sich selbst strafbar gemacht zu haben. Auch dann ist die Vertraulichkeit gewährleistet. Kosten entstehen Ihnen in keinem Fall.

Bitte haben Sie jedoch Verständnis, dass ich als Ombudsfrau lediglich Hinweise auf strafbares Fehlverhalten in von uns betreuten Unternehmen aufnehmen kann.

Sie wollen uns einen Hinweis geben?
In unserem Hinweisgeber-Portal erhalten Sie verschiedene Möglichkeiten, mit uns in Kontakt zu treten.

Hinweisgeberportal